Kostenintensiv: 
Depressionen 
durch Überarbeitung

Viele Beschäftigte fühlen sich erschöpft und überarbeitet.

Thinkstock

Das Ergebnis sind Depressionen mit vor allem katastrophalen finanziellen Auswirkungen weltweit. Eine Londoner Studie erfasste 8000 Arbeitskräfte in acht Ländern mit unterschiedlicher Wirtschaftsleistung und Mentalität. Die Studie zeigte, dass es teurer wird, wenn Mitarbeiter trotz angeknackster Psyche weiterarbeiten, als eine Pause einzulegen. Den erhobenen Daten nach wurden Kosten durch Weiterarbeiten trotz Depression von 246 Mrd. Dollar pro Jahr verursacht. Damit lägen die Kosten fünf- bis zehnmal so hoch wie die einer depressionsbedingten Auszeit. (pte)     

Medienpartner

Grosspeterstrasse 23
CH-4002 Basel
Telefon: +41 58 958 96 96
E-Mail: info@mt-public.ch

© Copyright 2015 - Swissprofessional Media AG