Pilz unterstützt Kariesbildung

Das Bakterium Streptococcus mutans gilt als wichtigster Verursacher von Karies. Jedoch scheint es keinesfalls alleine für die Entstehung von Löchern in den Zähnen verantwortlich zu sein.

Thinkstock

eue Studien zeigen , dass eine ganze Reihe von Pathogenen an der Bildung von Karies beteiligt ist. Viele von ihnen leben in der klebrigen Substanz, die Streptococcus mutans bildet, um auf den Zähnen Halt zu finden. Einer dieser Keime ist der Hefepilz Candida albicans.

Verblüffend: Die Forscher konnten zeigen, dass Bakterien und Hefepilz auf chemischem Wege miteinander kommunizieren können, indem Signalmoleküle eine bestimmte Konzentration überschreiten.

So kann das Bakterium den Pilz nutzen, um andere Bakterien zu bekämpfen und es verbessert seine Fähigkeit, sich fremdes Erbgut einzuverleiben, beispielsweise um resistenter gegen bestimmte (vom Pilz produzierte) Antibiotika zu werden.

Medienpartner

Grosspeterstrasse 23
CH-4002 Basel
Telefon: +41 58 958 96 96
E-Mail: info@mt-public.ch

© Copyright 2015 - Swissprofessional Media AG