Schützen Sie sich und Ihre Tiere

Achtung Zeckenzeit!

Thinkstock

Es ist wieder Zeckenzeit. Überall liest man von Warnungen und Aufforderungen, sich zu schützen. Und trotzdem unterschätzen wir die Gefahr allzu oft.

Von Dr. pharm. Chantal Schlatter, Apothekerin

Zecken lauern längst nicht mehr draussen in der Natur, fernab von der Zivilisation. Durch Füchse beispielsweise werden sie in die Gärten der Siedlungen getragen, und die Klimaerwärmung lässt sie immer höher ins Gebirge klettern. Krankheiten wie Borreliose und FSME könne von infizierten Zecken auf Menschen übertragen werden. Währen die Borreliose – sofern rechtzeitig erkannt – mit Antibiotika behandelt und auf diese Weise Folgeschäden meist abgewendet werden können, hilft gegen die FSME nur eine Impfung als Schutz. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder Ihre Apotheke, um die aktuellen Empfehlungen für Ihren Wohnort zu erfahren.

Mensch und Tier richtig schützen

Nicht nur Menschen, auch Haustiere leiden unter den lästigen Biestern. Und auch sie laufen Gefahr, sich durch Zeckenbisse mit Krankheiten zu infizieren. Unlängst wurde der Fall des Golden Retrievers Atris bekannt, der nach einer Infektion mit Babesiose tagelang in Lebensgefahr schwebte. Die Parasiten zerstören die roten Blutkörperchen. Sie wurden von einer Zeckenart übertragen, die in der Schweiz zurzeit zwar noch selten ist, sich durch die zunehmende Mobilität aber auszubreiten droht.
Um die Plagegeister abzuwehren, ist ein guter Zeckenschutz wichtig. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede, deren man sich bewusst sein sollte. Viele Insekten- und Zeckenschutzmittel verwenden DEET, ein Nervengift, das für Kinder, schwangere und sensible Menschen und Tiere toxisch sein kann. „Die Dosis macht das Gift“, deshalb sollten diese Mittel nur zurückhaltend eingesetzt werden.

Mittel mit Ircaridin bevorzugen

Besser sind Mittel mit Ircaridin, einem Wirkstoff, der weder Mensch, Tier noch die Umwelt belastet. Allerdings muss auch Ircaridin in genügend hoher Konzentration vorliegen, um ausreichenden Schutz zu bieten. Ein Produkt, das diese Forderungen erfüllt und sowohl von der WHO als auch dem Schweizerischen Tropeninstitut anerkannt wurde, ist SENSOLAR ZeroBite® der Schweizer Firma Lifeforce. Der Spray schützt sowohl gegen einheimische und exotische Mücken, als auch gegen Zecken. Das Schöne ist, dass dieser Spray bereits bei Kindern ab zwei Jahren, bei Schwangeren und Stillenden, aber auch bei Hund, Katze und Pferd problemlos eingesetzt werden kann. Er ist wasser- und schwitzresistent, riecht angenehm und verursacht auf Textilien keinen Schaden. So gesehen hat dieses Produkt eigentlich keine Konkurrenz, weshalb es hier auch explizit erwähnt werden konnte. SENSOLAR-Produkte sind im Fachhandel erhältlich.  

Medienpartner

Grosspeterstrasse 23
CH-4002 Basel
Telefon: +41 58 958 96 96
E-Mail: info@mt-public.ch

© Copyright 2015 - Swissprofessional Media AG