Wächst Ihnen alles über den Kopf?

So bieten Sie dem Stress die Stirn!

Fotalia

Die Wohnung sieht aus, als wäre eine Bombe detoniert, die Wäsche türmt sich bis zur Decke, die Kinder müssen aus der Schule abgeholt und das Essen zubereitet werden, die Katze sollte gleich zum Tierarzt und die Powerpoint-Präsentation für den Chef auch längst fertig sein. Dabei würden Sie am liebsten nur entspannen und den ganzen Stress hinter sich lassen. Denn gerade die Doppelbelastung aus Beruf und Familie stellt eine manchmal schwer zu bewältigend Herausforderung dar. Dabei ist genau das für die meisten von uns der ganz normale Alltag.

Das beschriebene Szenario dürfte auch Ihnen bestens bekannt sein. Das moderne Leben erfordert, dass man ständig erreichbar ist und in immer kürzerer Zeit immer mehr Aufgaben bewältigen muss. So hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Stress zur grössten Gefahr für die menschliche Gesundheit des 21. Jahrhunderts erklärt.

Waren es 2000 nur 26,6% der Schweizer Erwerbstätigen, die sich an ihrem Arbeitsplatz häufig bis sehr häufig gestresst fühlten, waren es zehn Jahre später bereits 34,4%. Auch die vom SECO (Staatssekretariat für Wirtschaft) erhobenen Zahlen sprechen eine ähnlich deutliche Sprache. Die jährlichen Kosten, die durch stressbedingte Absenzen an Schweizer Arbeitsplätzen entstehen, wurden auf mindestens 4 Milliarden Franken beziffert. Wahrlich keine kleine Zahl.


Opens external link in new windowWeiter zum Artikel

Medienpartner

Grosspeterstrasse 23
CH-4002 Basel
Telefon: +41 58 958 96 96
E-Mail: info@mt-public.ch

© Copyright 2015 - Swissprofessional Media AG