Warum der Rauchstopp oft nicht klappt

Ein neuentdeckter Schaltkreis im Gehirn verstärkt während des Nikotin-Entzugs Ängste, die den Willen der Aufhörwilligen brechen.

Thinkstock

Oder anders ausgedrückt: Ängstlichkeit ist ein bedeutendes Nikotin-Entzugssymptom, welches wesentlich dazu beiträgt, dass aufhörwillige Raucher Rückfälle erleiden.

US-Forschern gelang es, die Aktivierung des Angst auslösenden Schaltkreises bei Mäusen mit speziellen Wirkstoffen zu unterbinden. Dies weckt Hoffnung auf Medikamente, die eines Tages Aufhörwillige beim Nikotinentzug unterstützen könnten.

Medienpartner

Grosspeterstrasse 23
CH-4002 Basel
Telefon: +41 58 958 96 96
E-Mail: info@mt-public.ch

© Copyright 2015 - Swissprofessional Media AG